Historie

Im Jahre 1928 wurde die Bauunternehmung Weyer von dem Architekten und Bauingenieur Hermann Weyer gegründet. Das Leistungsspektrum beinhaltete überwiegend die Planung und Ausführung von Hoch – und Tiefbau. Der Sitz der Firma lag auch schon damals in Meckenheim, allerdings zuerst in der Bahnhofstraße.

1964 trat sein Sohn, Dipl. Ing. Franz-Josef Weyer in die Firma ein und erweiterte diese nach kurzer Einarbeitungszeit um den Generalunternehmerzweig. 1985 gründete er zusätzlich die Bauträgergesellschaft Weyer Wohnbau GmbH.

Mit dem Einstieg 1994 von Dipl. Ing. Christoph Weyer, Enkel des Firmengründers, ging das Unternehmen in die Dritte Generation. Ein Jahr später folgte der Umzug des Betriebshofes und der Büros in das Industriegebiet Kottenforst, Eisbachstraße 8.

Die GU-Sparte und die Durchführung von größeren Rohbauten konnten durch die Bildung von Argen und den verstärkten Einsatz von Nachunternehmern weiter ausgebaut werden.

2009 wurde das neue Betriebsgebäude unter Berücksichtigung regenerativer Energien in der Werner-von-Siemens-Straße 15 erstellt. Der Umzug erfolgte Anfang Juli 2010.

Heute zählt das Unternehmen ca. 20 Mitarbeiter und ist überwiegend in der Region Köln-Bonn tätig.